23.04.2021 | BücherboXX am Markusplatz

Neu restauriert und aufgefrischt: Die BücherboXX am Markusplatz

Seit dem Welttag des Buches, am 23. April 2021, ist die BücherboXX am Markusplatz wieder nutzbar.

Am Boden zerstört und wieder auferstanden. Alle Scheiben waren zertrümmert. Und es bleibt ein Rätsel, wie es mitten in der Pandemie dazu kommen konnte. Trotzdem haben die Anwohner den Glauben an das Gute im Menschen und das Gute am Buch nicht verloren.

Zum Welttag des Buches am 23. 4. 2021 wurde die BücherboXX wieder aufgestellt: Mit allen Scheiben, einer Auffrischung des Designs, Anstrich der Regale, Reparatur des Fußbodens, einer neuen Bank. Solarmodule auf dem Dach kündigen an, dass in Kürze mit einem Anschluss an das „Stromnetz“ zu rechnen ist.

Bilder vom Eröffnungstag:

Zur Geschichte:

Die Markus-BücherboXX ist die erste in Berlin überhaupt. Unverwechselbar mit der Graffiti Parole „Bookcrossing“. Sie wurde von der damaligen Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen 2010 für den Rüdesheimer Platz empfohlen. Von hier aus wurde sie gerne rumgereicht und kam überall hin: zur Gartenarbeitsschule, zum Forum Steglitz, zum S-Bhf.
Grunewald, zur Mierendorfstraße und zum Ziegenhof in die Danckelmannstraße, zum Nachhaltigkeitskongress am Alexanderplatz, zur rbb-Abendschau und zu Professor Gerd de Haan und Heidi Consentius an die FU in die Arnimallee. Schließlich war sie auch Gast der Grünen Woche 2014, wo sie von Peter Altmeier vom Bundeskanzleramt mit der
berühmten „Daumen-hoch-Geste“ besucht wurde. Dorota Danielewicz beschreibt die Musikalität des Markusplatzes in ihrem Buch „Auf der Suche nach der Seele Berlins“
mit den Worten eines Gesanglehrers: „Jedes mit der eigenen Stimme gesungene Lied macht uns ein wenig freier und ist Teil des Weges zu sich selbst“. Tschingis Aitmatov sagt es ähnlich: Du öffnest ein Buch und es öffnet dich.

Ein großes Dankeschön allen, die die Sanierung der BücherboXX mit Rat und Rat und Geldspenden möglich gemacht haben. Wie konnte man es in Corona-Zeiten nur 3 Monate ohne Bücher-Tausch ausgehalten haben?

Wir wünschen einen guten Neustart und der Initiative Markusgarten weiterhin gutes Gelingen und viel Freude.

Über Lillianne

Leidenschaftliche Bookcrosserin und Betreuerin der BücherboXXen. Seit 2011 mit dabei. Und natürlich ... ein Bücherwurm.
Dieser Beitrag wurde unter BücherboXX, Eröffnung, Steglitz (Markusplatz), Welttag des Buches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.