Martin Schulz an der BücherboXX der EU-Ratspräsidentschaft

Martin Schulz besuchte am 23. Juni 2021 die BücherboXX der EU Ratspräsidentschaft in der Europäischen Akademie Berlin (Foto: Dr. Christian Johann)

Martin Schulz (r) mit Konrad Kutt an der TRIO-BücherboXX 
Foto: Dr. Christian Johann

Wenn einer „Europäer“ ist, dann Martin Schulz. Über 20 Jahre war er Mitglied des Europäischen Parlaments und von 2012 – 2017 dessen Präsident. Dann kandidierte er für die SPD für das Amt des Bundeskanzlers. Als Mitglied des Deutschen Bundestages hielt er am 23. 6. vormittags seine letzte Rede im Plenum, am Nachmittag war er zum erste Mal an einer europäischen BücherboXX im Grunewald. In den Gesprächen in der Europäischen Akdademie Berlin ging es u. a. darum, wie die BücherboXX an prominenten Standorten aufgestellt und für Europa genutzt werden kann. Martin Schulz war begeistert und äußerte sich kurz und knapp:

"Europa verbindet Menschen. Und Bücher verbinden Menschen. In diesem Sinne ist die Idee der BücherboXX, in der Bücher geteilt werden und somit Verbindungen geschaffen werden, eine sehr europäische. Ein schönes Projekt!"




Über Lillianne

Leidenschaftliche Bookcrosserin und Betreuerin der BücherboXXen. Seit 2011 mit dabei. Und natürlich ... ein Bücherwurm.
Dieser Beitrag wurde unter Ausbildungskooperationen, BücherboXX, Berufliche Bildung, Eröffnung, EU-Projekt, EuropaboXX, TRIO-Ratspräsidentschaft, Wanderschaft, Wanderschaftsorte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.