Reif für die Hochschulen: Die BücherboXX

Laura Medieta im Gespräch mit Ünal Cakir

Immer mehr Studentinnen und Studenten der verschiedensten Fachrichtungen entdecken die BücherboXX für ihre wissenschaftlichen Arbeiten. Von der Bibliothekswissenschaft, üder die „Soziale Arbeit“, Kommunikationswissenschaft und „Arbeitslehre“ im Schuldienst.

Laura Mendieta studiert an der Europa Universität Frankfurt (Oder) und ist dabei ihren Master in „European Studies“ zu machen. An der BücherboXX Gleis 17 ließ sie sich neulich alles genau erklären und kam auch ins Gespräch mit Passanten. Der Grund lag auf der Hand: Am Ende soll eine umfassende Studienarbeit im Seminar „Urbane Infrastrukturen der Freundlichkeit“ bei Privatdozent  Dr. Michael Jonas stehen. Wir wünschen viel Erfolg.

Aber vielleicht geht es auch weiter und schließlich wird daraus ein richtiges Uni-Projekt, das sich mit dem Ausbau und der Aufstellung einer BücherboXX an der Brücke von Frankfurt (Oder) nach Slubice befasst. Ein besonders schönes Beispiel zeigt die Hochschule Zittau-Görlitz.

Über Lillianne

Leidenschaftliche Bookcrosserin und Betreuerin der BücherboXXen. Seit 2011 mit dabei. Und natürlich ... ein Bücherwurm.
Dieser Beitrag wurde unter BücherboXX, BIldungsprojekt, Erkundungen, Grunewald (Nahe Mahnmal Gleis17) abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.