Von Sonja (14) zu Schoschana (95)

Die „Musikalische Lesung Sonjas Tagebuch“ am 11. 12. 2021 im Salon KunstStücke Grunewald vor 40 Gästen hat Spuren hinterlassen [Einladung hier].

Sonjas Grußwort – zugeschaltet aus Israel, hier auch nachzulesen: „Dankeschön für Euch, dass sie lesen aus meinem Tagebuch. Ich bin sehr dankbar dafür, Klaus, dass ihr das macht. Soshana“.

Stella Maria Adorf (Rezitation), Tal Koch (Gesang) und Assaf Fleischmann (Klavier) sorgten für die künstlerische Interpretation, Dr. Beate Kosmala gab den historischen Rahmen der Situtation von damals. In ihren Begrüßungsworten stellten der Botschafter von Slowenien S. E. Franc But (Bildleiste links) und der eigens aus Ljubljana angereiste Wissenschaftler Jaša Drnovšek (Bildleiste rechts) die Bezüge zu Slowenien und die EU Ratspräsidentschaft von Slowenien her. [Alle Fotos: Christel Wollmann-Fiedler]

Eine Zusammenfassung ihrer Eindücke hat Christel Wollmann-Fiedler für die Internetzeitschrift HaGalil geschrieben.

Weitere Aufführungen der Musikalischen Lesung in Berlin, Ljubljana und anderen Orten sind geplant. Besprochen wurde anschließend, dass die Kontakte zwischen Berlin und Ljubljana ausgebaut werden sollen, auch in Verbindung mit der BücherboXX.

Über Lillianne

Leidenschaftliche Bookcrosserin und Betreuerin der BücherboXXen. Seit 2011 mit dabei. Und natürlich ... ein Bücherwurm.
Dieser Beitrag wurde unter Buchpräsentation, Erinnern, Lesung, Literarische Aktionen, TRIO-Ratspräsidentschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..