27.01.2022 | „Laufend lesen“

Eindrücke aus der Aktion von der Gedenk-Lese-Aktion vom 27. Januar 2022:

Einladung zu einer Lese-Aktion zum Holocaust-Gedenktag

Zeit: Donnerstag, den 27. Januar 2022 :: 16:00 Uhr.
Ort: Treffpunkt BücherboXX am Gleis17
Motto: „Laufend lesen“.

Es geht um das Gedenken an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am
27. Januar 1945 und die Deportation von mehr als 10 000 jüdischen Männern, Frauen
und Kindern von diesem Bahnhof nach Auschwitz und in andere Vernichtungslager.
Im Mittelpunkt stehen Bücher, die thematisch zu dem Mahnmal Gleis17 passen – und
auch zur gegenüber liegenden BücherboXX. Schon vor zwei Jahren fand eine
allerdings „sitzende Lesung“ mit entsprechenden Büchern statt, daraus wurde
schließlich ein Film, der große Beachtung fand und auf Youtube zu sehen ist: Ein Film des Ereignisses aus dem Jahr 2020 kann hier gesehen werden

Auswahl der Bücher, die zur Leseaktion am 27. Januar 2020 vorgelesen wurden:
Briefe an junge Deutsche. Juden antworten deutschen Schülern | Die Grunewald Rampe | Aharon AppelfeldBis der Tag anbricht | Inge Auerbacher: Ich bin ein Stern | John Bayes. Der Junge im gestreifen Pyjama | Birgitta Behr. Susi, die Enkelin von Haus Nr. 4 |Michael Degen: Nicht alle waren Mörder | Inge Deutschkron. „Überleben als Verpflichtung“ l Gernot Jochheim. Frauenprotest in der Rosenstraße | Bernd Kebelmann. Jesus in der Samariterstraße | Bernd Kebelmann. Trunkene Formeln bei Boddenlicht | Thomas Keneally. Schindlers Liste | Judith Kerr. Als Hitler das rosa Kaninchen stahl | Ruth Klüger. weiter leben | Else Lasker-Schüler. Gedichte | Primo Levi. Die Atempause | Patrick Modiano. Dora Bruder | Alwin Meyer. Die Kinder von Auschwitz | Filip Müller. Sonderbehandlung | Amos Oz. Deutschland und Israel | Simon Stranger. Vergesst unser Namen nicht |Simone Trieder. Zelle Nr. 18.

Für dieses Jahr werden wieder etliche dabei sein. Die aktuellen Bücher werden noch nachgereicht. Eines, das ich selbst vorlesen werde, ist ‚Das Mädchen im Strom‚ von Sabine Bode. Ich lese es gerade, damit ich eine besonders interessante Stelle herausfinden und vorlesen kann.

Wer sich an der Aktion beteiligen möchte ist recht herzlich eingeladen. Anmeldung und Fragen bitte bei Konrad Kutt oder über die Kontaktseite der BücherboXX.

Über Lillianne

Leidenschaftliche Bookcrosserin und Betreuerin der BücherboXXen. Seit 2011 mit dabei. Und natürlich ... ein Bücherwurm.
Dieser Beitrag wurde unter BücherboXX, Erinnern, Erinnern durch Lesen, Gedenken, Grunewald (Nahe Mahnmal Gleis17) abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.